Prozesswasser reinigen in der Oberflächentechnik

MKR Metzger Oberflächentechnik / Lackiervorbehandlung

In der Oberflächentechnik, einem Schlüsselsektor der industriellen Produktion, ist die Reinigung von Prozesswasser ein wesentliches Element, insbesondere bei Verfahren wie Lackieren, Beschichten, Schleifen, Strahlen oder Bürsten. Die Prozesswasser Reinigung in der Oberflächentechnik konfrontiert uns mit verschiedenen Arten von Abwässern, darunter Waschabwasser, Spül- und Aktivbäder sowie Prozesswässer aus der Galvanik. Die Herausforderung der Prozesswasser Reinigung in der Oberflächentechnik liegt in der effektiven Behandlung und Entsorgung dieser Abwässer.

Die Verdampfer-Technologie von MKR bietet für die Prozesswasser Reinigung in der Oberflächentechnik eine innovative Lösung. Diese Technologie ermöglicht es, bis zu 98 % des Abwassers aus der Oberflächentechnik zu reinigen und für den erneuten Einsatz im Produktionsprozess aufzubereiten. Die Prozesswasser Reinigung ist durch diese Technologie nicht nur effizient, sondern auch nachhaltig und kostensparend.

Ein besonderer Vorteil der Prozesswasser Reinigung in der Oberflächentechnik mit MKR ist die Kreislaufführung des Wassers, insbesondere in der Lackiervorbehandlung. Sie trägt dazu bei, Entsorgungskosten zu senken und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Das gereinigte Wasser aus der Prozesswasser Reinigung in der Oberflächentechnik kann direkt wieder in der Produktion verwendet werden, was insbesondere in wasserarmen Zeiten einen großen Nutzen darstellt.

In der Oberflächentechnik ist der Verdampfer von MKR ein zentrales Instrument zur Prozesswasser Reinigung. Dieses System ist in der Prozesswasser Reinigung der Oberflächentechnik besonders wertvoll, da es einen vollautomatischen Prozess ermöglicht, bei dem saubere Dampfpartikel effektiv von verschmutzten Molekülen getrennt werden. Zusätzliche Module und Filtrationstechniken sind für die effiziente und wartungsarme Funktion des Verdampfers unerlässlich.

Wir sind Ihr Partner in der Planung und Umsetzung eines effektiven Kreislaufs für die Prozesswasser Reinigung in der Oberflächentechnik. Unsere maßgeschneiderte Beratung orientiert sich an den spezifischen Anforderungen Ihrer Oberflächentechnik, wie Beckengröße und anderen Parametern. Unser Ziel ist es, die Prozesswasser Reinigung in der Oberflächentechnik möglichst wartungsarm und effizient zu gestalten, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

* Pflichtfeld
Unsere zukunftsweisende Abwasseraufbereitung bei der nasschemischen Vorbehandlung Der kritische Punkt bei Galvanik und Pulverbeschichtung – die Abwasserbehandlung Galvanikanlagen und Pulverbeschichtung beinhalten folgende Arten von Oberflächenbehandlung für Metall (Stahl, Aluminium, Magnesium, etc.) und Kunststoffe: Reinigen (z. B. Entfetten) Beizen und dekapieren (Oberflächenrauheit herstellen z. B. Aluminium) Schützen und Aktivieren (Konversionsschicht, Passivieren) Bei allen Schritten in der Galvanik ist eine hohe Qualität an Wasser notwendig. Ebenfalls tritt die Abwasserbehandlung der Spülwässer immer mehr in den Vordergrund, da die Qualität der Spülwässer maßgeblich an der Haftung vom Pulver mitwirken. Unsere Verdampfertechnik als nachhaltige Lösung für die Galvanik Abwasserbehandlung Um die Spülwasserqualität gleichbleibend hoch zu halten, setzten wir hier auf die zukunftsweisende, atmosphärische Verdampfertechnik. Sie bietet viele Vorteile bei der Energiebetrachtung (bis zu 50 % Energieeinsparung gegenüber einem sonst üblichen Vakuumverdampfer). Auch die Destillatqualität lässt keine Wünsche offen, weshalb es uns gelingt, das Wasser in einem Kreislaufsystem nutzbar zu halten. Zudem ist unsere Verwendung und Einsatzmenge von chemischen Wirkstoffen bei der Galvanik Abwasserbehandlung vorbildlich, vor allem was Wirkungsweise und ökologische Verträglichkeit angeht.