Prozessmedien-Recycling

auf dem Stand der Zeit

Prozessmedien

Unter die Prozessmedien fallen beispielsweise Wasser und elektrische Energie. Die Qualität, Charakteristik und Stabilität der Prozessmedien sind entscheidend für die Qualität und Quantität des Endproduktes, aber auch für die Leistungsfähigkeit der Produktion.

Siehe auch

15.11.2018 14:39 Uhr

Die MKR Metzger GmbH aus Monheim hat einen leistungsstarken Fremdölabscheider im Sortiment. Das mobil oder stationär einsetzbare Basisgerät TB 250 arbeitet nach dem Koaleszenzprinzip. Dabei reinigt das kompakte Gerät Prozessmedien von Fremdölen im Bypassbetrieb bei laufender Maschine.

Weniger Entsorgungskosten bedeuten mehr Rendite Mit unseren MKR-Anlagen sparen Sie Kosten, Mühe, Zeit und Energie Unsere Geräte ermöglichen eine hohe Gesamtkosten-Einsparung sowie eine markante Produktivitätssteigerung für Ihr Unternehmen. Verunreinigung von Prozessmedien durch Fremdöle, Feinstpartikel und Mikroorganismen schränken die Betriebszeit industrieller Produktionsanlagen zum Teil erheblich ein. MKR Recyclingsysteme eliminieren solche Störfaktoren mittels Filtrier-, Trenn- und Aufbereitungsaggregaten wirkungsvoll. So bleiben Kühlschmierstoffe, Schneidöle, Waschflüssigkeiten und weitere Prozessmedien wesentlich länger nutzbar. Das bedeutet: weniger (Entsorgungs-)Kosten und mehr Rendite. Investitionen in die Reinigung und Wiederaufbereitung von Prozessmedien zahlen sich in vielfacher Hinsicht aus. Damit lassen sich nicht nur Kosten für Energie, Material, Arbeitskosten sowie Entsorgung einsparen. Das integrierte Recycling von Prozessmedien sichert zudem eine gleich bleibend hohe Qualität und mehr Effizienz in der Produktion. Unser Unternehmen bietet modulare Problemlösungen zur ökologischen und wirtschaftlichen Optimierung von Produktionskreisläufen mit Flüssigkeitsbedarf.  Die konsequente Wiederaufbereitung von Prozessmedien mit dem Know-how und den Anlagen von MKR Metzger bringt Ihrem Unternehmen wirtschaftlich und ökologisch höchsten Nutzen. Sie bedeutet echte Nachhaltigkeit – im Interesse der Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens und auch im Sinne der Umwelt und Ressourcenschonung.
Wenn Öl wie Sand im Betrieb wirkt: Fremdölabscheider von MKR zur Fremdölabscheidung mit und ohne UV-Entkeimung. Hält Kühlmittel, Maschinen und Mitarbeitende fit. Fremdöle mindern die Wirkung von Emulsionen und Lösungen. Verkürzte Standzeit und sich ausbreitende Mikroorganismen sind die Folgen davon. Das Abscheiden dieser Öle ist der erste Schritt zu einer hygienischen und kostengünstigen Produktion. Mit dem TrennMaster geht MKR noch weiter. Die eingebauten speziellen UV-Flachbettreaktoren verbessern Aussehen und Geruch von Prozessmedien markant. Das ebenfalls mobile Gerät vermag Fremdöl abzuscheiden und Mikroorganismen zu eliminieren. Es arbeitet im Bypass-Verfahren, d.h. bei laufender Produktion. Die Ölabscheidung erfolgt nach dem Koaleszenzprinzip. Dabei werden aufschwimmende Fremdöle durch Schwimmer von der Oberfläche abgezogen und schonend einem Zwischenbehälter zugeführt. Ein spezielles Koaleszenzpaket entfernt dispers verteilte Öltropfen aus der Emulsion, die in alter Frische nun wieder zum Kühlen zur Verfügung steht.
Die Tellerzentrifugen Produktserien
Die MKR Metzger in Monheim beschäftigt insgesamt 55 Mitarbeitende in den Bereichen Beratung, Entwicklung, Konstruktion, Vertrieb, Service und Administration.