Kühlschmierstoff-
und Waschbadpflege
in Perfektion

mehr

Ultrafiltration

Die Ultrafiltration ist eine rein mechanische Trennung von Molekülen, die völlig ohne Chemikalien auskommt. Das schafft kein üblicher Filter, aber die Membranelemente der MKR-Ultrafiltrationsanlagen. Die Stofftrennung erfolgt hier aufgrund der Molekülgröße und -form.

Je nach Anwendung kommen bei der Ultrafiltration unterschiedliche Membranen zum Einsatz, die zum Beispiel waschaktive Substanzen von Ihrer Ölfracht befreien. Die Anwendung dieses selektiven, druckbetriebenen Membranprozesses stellt mit die sicherste Aufbereitungslösung dar. Und für die hohe Qualität der Ultrafiltrationsanlage sorgt MKR durch den Einsatz von Edelstahl.

bis zu
Kostenersparnis gesamt
bis zu
Standzeitverlängerung
bis zu
Entsorgungskosten
02.jpg 03.jpg 04.jpg 05.jpg 06.jpg 07.jpg

Basisabbildung mit allen anwählbaren Elementen.

 

Leistungsmerkmale der Ultrafiltration

  • Standzeitverlängerung der Waschbäder bei Teilereinigungsanlage
  • Trennung von Feinstpartikeln, Emulsionen und Ölen aus sämtlichen wässrigen Flüssigkeiten
  • Standzeitverlängerung bei Vorbehandlungsanlagen
  • Ausführungen für manuellen/automatischen Betrieb
  • Werden aus Edelstahl gefertigt

Verfahren

MKR Ultrafiltrationsanlagen dienen zur Pflege und Standzeitverlängerung von Entfettungs- und Reinigungsbädern.
Die Anlage entfernt eingeschleppte Emulsionen, Öle und schwebende Feststoff-Partikel. Geeignet zum Spalten von Emulsionen und sonstigen Prozeßmedien.

Funktionsprinzip Ultrafiltration

Ein besonderer Vorteil der Ultrafiltrationsmembrane sind ihre spezielle Oberfläche und asymmetrische Grundstruktur. Alle Substanzen, die nicht die Membrane durchlaufen können, werden an der Oberfläche zurückgehalten und gelangen nicht in die Membran-Matrix.

Unsere UC Serie im Überblick