Prozessmedien-Recycling

auf dem Stand der Zeit

Kosten einsparen durch Verdampfen und wiederaufbereiten von Wasser

18.06.2019 15:06 Uhr

Die Kosten für Abwasser einfach verdampfen (Marbach/Monheim) Das Reinigungsabwasser wird nicht mehr abgeholt sondern aufbereitet und zum Großteil wiederverwendet. Das spart nicht nur viel Wasser und erheblich CO2 durch weggefallene LKW-Fahrten sondern auch jedes Jahr einen mittleren fünfstelligen Betrag.

„Dass der Kosteneffekt nach dem Umstieg auf die Verdampfertechnik so groß ist, konnten wir uns zunächst nicht vorstellen“, berichtet Anton Kraus, Technischer Leiter bei Benseler Entgratungen in Marbach am Neckar. Um rund 40.000 Euro sind die Kosten für Abholung und Entsorgung der Reinigungsabwässer im ersten Jahr nach Einrichten eines Verdampfers von MKR Metzger gesunken. 90 Prozent der früher abgeführten 80 m3 verbrauchten Reinigungsmedien können heute als aufbereitetes Wasser wieder in den Prozesskreislauf zurückgeführt werden. Weniger Lagerkapazität mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen sowie viele eingesparte LKW-Fahrten tun auch dem Platzbedarf und der Umwelt gut.

Kosten von Abwasser senken durch Verdampfen.pdf